Gebete
Der Hl. Rosenkranz

Groß ist die Macht eines Heeres,
das nicht das Schwert,
sondern den Rosenkranz in den Händen hält.

(S.H. Papst Pius XI.)


Die Hl. Jungfrau schenkt dem Hl. Dominikus den Rosenkranz; Rosenkranzkönigin_Porto Valentino, Tessin

Gebetet wird der hl. Rosenkranz normalerweise mit Hilfe einer geweihten Gebetsschnur mit einem Kreuz (in Erinnerung an den Kreuzestod Christi - am besten aus Holz) und einer großen Anzahl von Kugeln (Perlen), von denen der größte Teil in einem Kreis angeordnet ist. Die Gebetsschnur wird - wie das Gebet - "Rosenkranz" genannt.

Im geschlossenen Teil des Kreises befinden sich fünf Gruppen mit 10 eng aneinander liegenden, "kleinen" Perlen, zwischen denen, jeweils durch einen größeren Abstand erkennbar, eine "große" Perle liegt. Jede dieser kleinen Perlen bedeutet ein "Gegrüßet seist du, Maria", die großen Perlen ein "Vater unser" (Die großen und kleinen Perlen sind bei vielen Rosenkränzen gleich groß, aber immer erkennbar am Abstand zur nächsten Perle).

Am freien Teil der Gebetsschnur - hier beginnt man mit dem Rosenkranzgebet- befindet sich das Kreuz. Es bezeichnet das Glaubensbekenntnis ("Ich glaube an Gott, den Vater...").

Während des Gebetes läßt man üblicherweise die Perlen zwischen Daumen und Zeigefinger der rechten oder linken Hand gleiten, immer die Perle, welche die Stelle des Rosenkranzes bezeichnet, die man gerade betet. So weiß man immer, wo man sich befindet.

(Es ist nicht so empfehlenswert, aber auch möglich, den Rosenkranz ohne Gebetsschnur, evtl. mit Hilfe der zehn Finger zu beten.)

Der Rosenkranz verbindet die Betrachtungen unseres Herrn und Heilandes (in den Rosenkranzgeheimnissen) mit dem Gebet, so wie es uns Jesus Christus selbst ("Vater unser", Mt 6, 91-13), die Heiligen ("Gegrüßet seist Du Maria", Lk 1,42) und die Kirche stets gelehrt haben (Heilige Maria , Mutter Gottes...). Man kann sogar sagen, daß der Rosenkranz die "gebetete" Heilige Schrift ist.

+

Hier können Sie sich eine gute und hilfreiche Anleitung zum Rosenkranzgebet (als pdf-Datei) ausdrucken; Sie benötigen hierzu einen acrobat reader, den Sie mit den folgenden "link" herunterladen können:

http://www.rosenkranz-gebet.de/rosenkr.pdf

Quelle: www.rosenkranz-gebet.de