Einige Ritter der Statthalterei folgten der Einladung S.E. Erzbischof Wolfgang Haas zu einer Audienz in seinem Palais in Schellenberg/Vaduz. Nach der feierlichen Messe in der außerordentlichen Form des katholischen Ritus und Rosenkranzgebet in der Erzbischöflichen Privatkapelle gab es über 2 (!) Stunden Zeit, sich mit S. Exzellenz auszutauschen. Nach der Audienz erfolgte der Bischöfliche Segen sowie der Reliquiensegen mit einer Reliquie des Hl. Petrus Nolascus, des Gründers des Mercedarierordens. Am Nachmittag grüßten die Wallfahrer die Mutter Gottes von "Maria Einsiedeln" und nahmen an der feierlichen Vesper der Benediktiner teil. Am Abend fand das Rosenkranzgebet vor ausgesetztem Allerheiligsten, Eucharistischem Segen und das Kompletgebet im Kloster der "Schwestern vom Kostbaren Blut (SPPS)" in Schellenberg statt. Am Sonntag ging es zum Treffen der "Christkönigsjugend" der Petrusbruderschaft auf den "Pellagriberg", um so am Christkönigsfest dem Weltenherrscher auch für 3 wundervolle, tiefreligiöse Tage zu danken. VIVAT ECCLESIA!