Im Herz-Jesu-Monat Juni 2012 nahmen einige Ritter und Gäste der Kommenden Köln, München, Wien und Innsbruck an der Wallfahrt der Tradition nach Altötting teil. Nachdem man in der Reliquienkapelle der Stiftskirche den neuen Komtur der Kommende St. Albertus Magnus zu Köln gewählt hatte, erfolgte am Herz-Mariae-Altar der Stiftskirche die Weihe der Statthalterei der Länder Deutscher Zunge an das Unbefleckte Herzen Mariens, die von S.Ex. Erzbischof Wolfgang Haas, Vaduz, vollzogen wurde. Anschließend nahmen die Ritter an dem feierlichen Pontifikalamt in der St. Anna Basilika teil. Täglich feierte der Kaplan der Statthalterei, H.H. Pater Miguel Stegmaier FSSP, die Hl. Messe in der altehrwürdigen Form des röm. Ritus. Höhepunkt war der Segen mit einer Reliquie des hl. Martyrers und Apostels der Deutschen, Bonifatius, die der Kommende St. Bonifatius zu München überreicht wurde. Am Vormittag führte der H.H. Dekan em. GR Bösl in die Anfänge der Ordensgeschichte ein.